SPX®+ Materialisierte Leichtigkeit im Brillendesign

22. Mai 2013|Blog, International

Reduktion ist ein wesentliches Grundprinzip von Design. Kein modisches Diktat, sondern die absolut zeitlose Besinnung auf das, was uns wesentlich erscheint. Das Geheimnis minimalistischen Designs und des unübertroffenen Tragekomforts einer Silhouette Brille liegt unter anderem in der Polymer-Komposition SPX®+, mit deren bahnbrechenden Möglichkeiten Silhouette die Leichtigkeit des Brillendesigns revolutionierte. Das Geheimnis hinter SPX®+ steht für Silhouette, P für Polyamid, X für die designbezogene Materialbestimmung.

Die Vision: Eine Brille aus  SPX®+, die mit anderen hochwertigen Materialien wie High-Tech-Titan kombinierbar ist – formal puristisch, schlank, fließend und dynamisch, ohne scharfe Kanten, von softer Haptik, mit superelastischen Bügeln, ohne Schrauben und Scharniere. Mit Leidenschaft, Geduld, Perfektion und der speziell entwickelten Polymer-Komposition SPX®+ wurde diese Vision konkrete Realität.

„SPX®+ ist das Ergebnis unserer langjährigen Erfahrung. Wir analysieren jeden Millimeter Brille und erkennen somit die unterschiedlichen Materialanforderungen, die wir mit den bis zu acht Polymer-Komponenten in Spritzgusstechnik genau erfüllen: Leichtigkeit, Haptik, Detailgenauigkeit, Elastizität und Festigkeit – an jeder Stelle zählt etwas anderes.“ Werkstoff und Bauteile einer Silhouette werden aufeinander abgestimmt. So müssen der Nasensteg und der Backenbereich die notwendige Stabilität aufweisen. Für eine optimale Passgenauigkeit und maximalen Tragekomfort werden Bügel verlaufend gefertigt – robuster Bereich am Bügelansatz und elastisch im Anpassungsbereich. „In Summe ermöglich SPX®+ höchste Funktionalität, die hinter der minimalistischen Brille verborgen ist“, erklärt Rupert Spindelbalker, Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung bei Silhouette.

  • diesen artikel drucken

Veranstaltungen

September 2019
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30EC
  • Artikel
  • Ereignis